Projektberatung Geiselhart
Agile Methoden

Das Agile Manifest enthält kein Wort über Methoden. Aus einzelnen Sätzen könnte sogar abgeleitet werden, dass Methoden mit ausufernder Bürokratie ein Hinderungsgrund für erfolgreiche Softwareprojekte sein können.

Warum entstanden dann "agile Methoden"? Weil die Umsetzung des agilen Manifests in einem Projekt nicht einfach ist. Wie sollten Menschen im Projekt lernen, erfolgreiche Arbeit zu machen ohne Vorbilder oder ohne Vorgaben? Und gerade dann, wenn man Ihnen die in den 80er und 90er Jahren immer detaillierter definierten Vorgehensweisen und -modelle wieder wegnehmen will.

Tom De Marco spricht von einer persönlichen Entwicklung des Projektleiters,

  • der am Anfang die Methoden durch "Abschauen" oder "Ausprobieren" erlernt,
  • dann die Methoden beim nächsten Mal anwenden kann,
  • sie in der Folgestufe modifizieren und situationsbedingt anpassen kann
  • bis zu einer Stufe, in der die Methoden selbst in den Hintergrund treten und verschiedene Grundprinzipien neu zusammengefügt werden können.

Wir brauchen also insbesondere für neue und junge Mitarbeiter etwas Handfestes um zu lernen. Agile Methoden oder agiles Vorgehen können eine Vorlage dazu darstellen.

Einen agilen Methodenstandard kann es dabei kaum geben, und dies kann von der Basis her, auch nicht das Ziel sein. In den bekannten agilen Methoden  XP, Scrum, Crystal, Eclipse-Way oder APM existieren viele Gemeinsamkeiten, wenn auch andere Nomenklaturen benutzt werden. Dies kann sogar hilfreich einer Bürokratisierung entgegen wirken, da die Kommunikation durch unterschiedliche  Begriffe gefördert wird. Es wird eine Auseinandersetzung mit den Inhalten von Begriffen angeregt, die bei gleicher Begrifflichkeit zu Mißverständnissen führen können, da Begriffe unterschiedlich interpretiert werden, oder wie Cockburn sagt:

"... there is no ‚transmitted information‘ in communication. ... Each person hears what he hears according to his own structural determination. ... When you have an experience sufficiently in common with another person, all you need to do is re-evoke that experience within him."

( aus: The Impossibility of Communication“ in  Cockburn, „Agile Software Development“, 2002)

 

^